Übersicht

Wenn der Körper zu dir spricht!

Muskelfaserriss in der Wade!

Im Leben verläuft nicht immer alles nach Plan. Das durfte ich in der letzten Woche leider selber erleben!
Schon während meines 5000m Rennens in Koblenz habe ich einen Schmerz in der Wade gespürt, der im Laufe des Abends immer stärker wurde und die Freude über den super Wettkampf ein wenig trübte...

von Isabell-Sophie Teegen

EM-Norm über 5000m und Bestleistung

Zweites Ticket für Tallinn!

Nach 6 1/2 Stunden in unserem gemütlichen Mietwagen und unzähligen Staus erreichten wir schließlich am Mittwochabend das Stadion in Koblenz.
Meine Beinchen fühlten sich nach der langen Fahrt etwas müde an, aber das sommerliche Wetter machte schon einmal Hoffnungen auf ein tolles Rennen...

von Isabell-Sophie Teegen

Mit meinem neuen Auto nach Rio!

Danke Stefan Schmitz!

Seit ein paar Tagen habe ich dank Stefan Schmitz vom Auto Centrum Lass einen Toyota Aygo zur Verfügung gestellt bekommen, der mich von nun an bei jedem Wind und Wetter sicher zu meinen Trainingsstätten, zum OSP, zur Physio und zu Wettkämpfen bringen wird.
Diese Unterstützung habe ich sehnlichst herbeigewünscht...

von Isabell-Sophie Teegen

U23 Titel bei der DM 10000m in Ohrdruf

Back on track!

Das war ein erfolgreicher, aber auch ein sehr mühseliger Gang!
 Monatelang habe ich der Sommersaison entgegengefiebert und nun steht sie vor der Tür und ich fühle mich noch gar nicht so richtig bereit ...


Aber so ist es nun einmal im Sport - es ist nicht immer alles planbar und der Körper gibt einem den Takt vor …

von Isabell-Sophie Teegen

Trainingslager Cervia

Ab in den Süden!

Endlich durfte ich wieder meine Koffer packen ;-). Für unser zweites Trainingslager in diesem Jahr haben wir uns das kleine Örtchen Cervia an der Adria ausgesucht. Doch eine "Schönwetter-Garantie" gibt es auch hier nicht und so durften wir uns in den ersten Tagen bei typisch Norddeutschem Wetter wie zu hause fühlen...

von Isabell-Sophie Teegen

10km - Rund um das Bayerkreuz

Schweren Herzens habe ich auf die Hallensaison verzichtet, um in einem intensiven Trainingsblock die Grundlagen für die Sommersaison zu schaffen.
Deshalb freute ich mich schon seit Wochen auf den 1. März, denn endlich durfte ich wieder Wettkampfluft schnuppern!
Mein letztes Rennen war die Cross-EM in Bulgarien, seitdem hatte ich gut trainieren können und war gespannt auf meinen aktuellen Leistungsstand …

von Isabell-Sophie Teegen