News Details

Wenn der Körper zu dir spricht!

01.06.2015 20:16 von Isabell-Sophie Teegen (Kommentare: 0)

Alternativtraining

Muskelfaserriss in der Wade!

Im Leben verläuft nicht immer alles nach Plan. Das durfte ich in der letzten Woche leider selber erleben!
Schon während meines 5000m Rennens in Koblenz habe ich einen Schmerz in der Wade gespürt, der im Laufe des Abends immer stärker wurde und die Freude über den super Wettkampf ein wenig trübte. Nach Absprache mit meinen Physiotherapeuten habe ich zunächst eine Trainingspause eingelegt. Nach 5 Tagen konnte ich vollkommen schmerzfrei gehen, sodass ich voller Vorfreude den ersten Laufversuch startete. Schweren Herzens musste ich mir jedoch schnell eingestehen, dass der Schmerz zu stark war, um ihn zu ignorieren.
Ein MRT brachte uns noch am selben Abend das endgültige Ergebnis: Ich habe mir einen Faserriss im Gastrocnemius zugezogen.
Meine Enttäuschung war riesig, insbesondere bei dem Gedanken an all die tollen Wettkämpfe die ich verpassen werde.
Doch mittlerweile habe ich neuen Mut gefasst und mein Lächeln wiedergefunden.
Verletzungen passieren im Leistungssport und dies gilt es zu akzeptieren. Ich versuche das Beste daraus zu machen ;-).
Auch wenn ich meinen Titel bei der U23-DM nicht verteidigen kann, lebt die Hoffnung auf einen Start bei der U23-EM. Ich werde alles für meinen Traum geben, in Tallinn an der Startlinie stehen zu können.
So habe ich gestern mit dem Alternativtraining begonnen und schon einige Stunden auf dem Spinningrad verbracht...aua...mein Hintern sag ich da nur!
Aber nach einer Woche ohne Sport freue ich mich über jede Radeinheit und hoffe, auf diesem Weg meine Ausdauer erhalten zu können.
Ich werde euch auf dem Laufenden halten...

Eure Isabell

Zurück